Rechtsberatung Anwaltliche Beratung in den Bereichen Arbeitsrecht, Familienrecht, Mediation, Mietrecht, Steuerrecht, Steuerstrafrecht und Scheidung

Schwerpunkte

Müller & Partner

Heinz-Hermann Ufer
Rechtsanwalt
Fachanwalt für Steuerrecht
Fachanwalt für Mietrecht und Wohnungseigentumsrecht

Heike Ufer
Rechtsanwältin
Fachanwältin für Familienrecht
Fachanwältin für Arbeitsrecht
Fachanwältin für Miet- und Wohnungseigentumsrecht
Mediatorin

Marc Pokropowitz
Diplom-Finanzwirt
Rechtsanwalt
Steuerberater

Overwegstraße 45
45879 Gelsenkirchen
Kontakt

Mietforderungsmanagement

Rechtsanwalt Ufer mit Team ist seit 1992 für Immobilienunternehmen im Bereich Mietforderungsmanagement tätig. Hierbei bewältigt er sowohl die forensischen Bereiche als auch die außergerichtliche Mietenverwaltung.

Wir sehen seit Jahren die sinkende Zahlungsmoral und mit Sicherheit auch Zahlungsfähigkeit vieler Mieter. Auch die Möglichkeit zur Privatinsolvenz trägt nicht zur Senkung von offenen Forderungen bei. Diesen hohen Mietausfällen kann nur mit einem effektiven Forderungsmanagement entgegengetreten werden. Zahlungsverweigerer fühlen sich durch Zögern eher ermutigt. Gerade die vorformulierte „computergestützte 1. Mahnung“ animiert dazu, zunächst nicht tätig zu werden und in Ruhe auf die 2. oder sogar 3. Mahnung zu warten.

Wir bieten in unserem Hause aufgrund unserer 23-jährigen Erfahrung in der Immobilienwirtschaft die außergerichtlichen und gerichtlichen Maßnahmen sowie die Weiterverfolgung der Forderungen nach Titulierung aus einer Hand an. Hierbei lassen wir die wirtschaftlichen Nöte der Mieter nicht außer Acht.

Philosophie

Unsere Philosophie für ein effektives Forderungsmanagement ist schnelles Handeln, um die Schulden der Mieter gering zu halten, da hiermit die Zahlungsfähigkeit steigt. Bei hohen Schulden besteht immer die Gefahr, dass Mieter „den Kopf in den Sand“ stecken.

Ziel muss es deshalb sein, schon bei Verzug einer Miete den Mietern durch anwaltlichen Briefkopf und auch durch die Ankündigung der zu erwartenden nächsten Schritte in höflicher Form die Ernsthaftigkeit der Lage deutlich zu übermitteln. Dazu gehört natürlich auch die Erwähnung zusätzlicher Kosten oder auch die Androhung möglicher gerichtlicher Schritte.

Durch nachfolgende Instrumente, wie Teilzahlungsvereinbarungen oder Zahlungsziele, können schnell die Mieten realisiert werden. Für die Zukunft weiß der Mieter, was ihn erwartet.